12.10.2023 • NewsArbeitsschutz

Ansell auf der A+A 2023 in Düsseldorf

Ansell nimmt vom 24. bis 27. Oktober 2023 wieder an der A+A-Messe in Düsseldorf teil.

Die alle zwei Jahre stattfindende A+A-Messe ist die weltweit größte und wichtigste Fachmesse für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Ansells PSA-Experten werden Besucher in der Halle 13, Stand C12, begrüßen.

Ein besonderes Highlight wird das Produkt Inteliforz. Dabei handelt es sich um eine am Handgelenk befestigte Sensortechnologie, die in Echtzeit messbare und umsetzbare Daten liefert. Dies trägt erheblich dazu bei, dass riskante Bewegungen, die zu arbeitsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen führen können, reduziert werden.

Messebesucher haben außerdem die Gelegenheit:

  • mehr über die neuesten Chemikalien- und Schnittschutzlösungen von Ansell zu erfahren
  • exklusive Einblicke in marktführende Technologien zu erhalten, darunter Inteliforz und AnsellGuardian
  • herauszufinden, wie Ansell bei der Umsetzung von Sicherheits- und Nachhaltigkeitszielen unterstützen kann

"Die A+A-Messe ist für Ansell eine hervorragende Gelegenheit, mit unseren Kunden in Kontakt zu treten, unsere Innovationen vorzustellen und die Trends in unserem Sektor zu beurteilen. Dieses spannende Forum bietet uns die Möglichkeit, unser Engagement und unsere Verantwortung sowie die Erwartungen der Branche an uns als Vorreiter auf dem Weg in eine sicherere Zukunft zu unterstreichen", erklärt Neil Salmon, Managing Director und Chief Executive Officer von Ansell.

Das Motto der diesjährigen A+A "For a sustainable world with safety at heart" spiegelt das Engagement von Ansell wider, neue Wege zu finden, um Sicherheit und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Das Unternehmen hat sich das klare Ziel gesetzt, bis 2040 Net Zero zu erreichen und freut sich darauf, bei der Verwirklichung von Sicherheits- und Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen.

 

Business Partner

Ansell Healthcare Europe N.V.

Boulevard Internationalelaan 55
1070 Brussels
Belgien

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.