27.10.2021 • NewsSicherheitsdienstObjektschutzWachstum

Prosegur Germany erwirbt Hünerberg-Kundenverträge

Prosegur Cash Services Germany GmbH baut ihren Kundenstamm in Deutschland weiter aus und erwirbt die Kundenverträge der Hünerberg Personen-Objektschutz-Sicherheitsdienst e. K. Damit geht Prosegur einen weiteren wichtigen Schritt im Zuge des nachhaltigen Wachstums am deutschen Markt.

Bild: Prosegur
Bild: Prosegur

Nach der Übernahme der hiesigen Werttransporte der S.A.T. Security & Transport GmbH im Jahr 2019 erwirbt das Unternehmen nun auch die Kundenverträge sowie einige vertraglich festgelegte Vermögensgegenstände von Hünerberg. Dazu gehören unter anderem gepanzerte Geldtransportfahrzeuge und Geldzählmaschinen. Der Erwerb steht unter der Bedingung, dass die Kunden von Hünerberg einer Übertragung ihrer Kundenverträge auf Prosegur zustimmen.
 
Hünerberg wurde 1976 gegründet und ist im Bereich des Geld- und Werttransports in Niedersachsen tätig. Den Mitarbeitern von Hünerberg werden neue Arbeitsverträge am Prosegur-Standort Hannover angeboten. Die Übernahme der Hünerberg-Kundenverträge sei ein wichtiger Schritt, um kontinuierlich zu wachsen und die Position am deutschen Markt weiter auszubauen, so Heath White, Geschäftsführer Prosegur Cash Services Germany GmbH. Im Bereich der Technischen Services hat Prosegur bereits 2018 die BaS Solution GmbH übernommen und als Abteilung Technischer Service BaS in die Prosegur Cash Services Germany integriert. Seither richten Kunden ihre Anfragen bei Prosegur gebündelt an nur einen Dienstleister und profitieren von technischen Lösungen aus einer Hand.

Business Partner

Prosegur Cash Services Germany GmbH

Kokkolastraße 5
40882 Ratingen
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.