Securitas mit neuer Leitung Kommunikation und Marketing

Bernd Weiler übernimmt ab Juni 2014 die Leitung der Unternehmenskommunikation und des Marketings der Securitas Gruppe in Deutschland. Weiler wird an den CEO und Vorsitzenden der Ge...

Bernd Weiler übernimmt ab Juni 2014 die Leitung der Unternehmenskommunikation und des Marketings der Securitas Gruppe in Deutschland. Weiler wird an den CEO und Vorsitzenden der Geschäftsführung, Manfred Buhl, berichten und die Abteilung vornehmlich aus Berlin leiten.

„Der Ausbau unserer Strategie als Anbieter technikgestützter Sicherheitslösungen bedarf der intensiven Begleitung durch interne und externe Kommunikation. Wir freuen uns mit Bernd Weiler einen erfahrenen Kommunikationsmanager und Journalisten gewonnen zu haben." erläutert Manfred Buhl die personelle Verstärkung. Neben den klassischen Kommunikations- und Marketingbereichen liegen weitere Schwerpunkte auf Suchmaschinenmarketing, Performance Marketing sowie Mobile und Online Marketing.

Volkswirt Weiler war seit Juni 2007 in der Unternehmenskommunikation der Deutschen Bahn tätig. Als Leiter Kommunikation Transport & Logistics/International steuerte Weiler in den vergangenen fünf Jahren unter anderem den internen und externen Auftritt von DB Schenker. 

 

Business Partner

Securitas Holding GmbH

Potsdamer Str. 88
10785 Berlin
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.