17.10.2023 • NewsCybersicherheit

Itsa Expo & Congress 2023 stellt Bestmarken auf

Die Itsa Expo & Congress machte das Messezentrum Nürnberg für 19.449 Fachbesucher (+30 Prozent) aus 55 Ländern und 795 Aussteller aus 30 Ländern wieder zum „Home of IT-Security“.

In den voll belegten Hallen sowie dem begleitenden Congress@it-sa drehte sich alles um aktuelle Trends in der IT-Sicherheit sowie Wissensvermittlung und Networking – vom Administrator bis zum C-Level trafen sich alle, die gemeinsam für das Thema Cybersicherheit Verantwortung tragen.

Zu den Höhepunkten im Rahmenprogramm zählte die Special Keynote „Hacking the Hackers” von Kriminal- und Geheimdienstanalyst Mark T. Hofmann und die Verleihung des Athene Startup Award UP23@it-sa an Quantum Optics Jena. Online bot die Digitalplattform Itsa 365 zusätzlich die Möglichkeit zur Vernetzung. Die rund 3.300 während der Messelaufzeit aktiven Nutzer konnten zusätzlich Vorträge der Messe live verfolgen und Eindrücke vom Messegeschehen miterleben. Bei einem Staatsempfang anlässlich der Messeeröffnung im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat trafen Vertreter ausstellender Unternehmen und hochrangige Repräsentanten aus Politik und Verwaltung bereits am Vorabend der Messe zusammen. Auch Besuche politischer Repräsentanten und Verbandsvertreter auf nationaler und internationaler Ebene und begleitende Veranstaltungen wie das Bitkom Executive Dinner oder das von Teletrust organisierte deutsch-tschechische IT-Sicherheitsfrühstück zeigen die Bedeutung der Itsa als Dialogplattform zum Thema Cybersicherheit.

Business Partner

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.