09.02.2024 • News

Klüh unterzeichnet Klimapakt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Das Düsseldorfer Familienunternehmen Klüh ist Klimapartner des Bündnisses „Düsseldorfer Klimapakt mit der Wirtschaft“. Das Kooperationsnetzwerk mit dem Ziel der Klimaneutralität bis 2035 wurde von der NRW-Landeshauptstadt zusammen mit der IHK Düsseldorf sowie der Handwerkskammer Düsseldorf und der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf gegründet.

Mit der Unterzeichnung übernimmt der Multiservice-Anbieter Verantwortung und verpflichtet sich freiwillig, seinen Energie- und Ressourcenverbrauch kontinuierlich bis zur avisierten CO2-Neutralität im Jahr 2035 zu reduzieren. Auf dem Weg zu diesem Ziel werden die Fortschritte durch ein regelmäßiges Monitoring kontrolliert. Im Gegenzug erhält das Unternehmen Zugang zum Kooperationsnetzwerk. Die Informations-, Beratungs-, Förderungs-, Vernetzungs- und Kommunikationsangebote des Düsseldorfer Klimapakts sollen dabei helfen, die Klimaschutzstrategie von Klüh auf fundierter Wissensbasis zu planen und umzusetzen.

Für Klüh zähle nachhaltiges Handeln bereits seit Jahrzehnten zu den strategischen Unternehmenszielen. Als wertorientiertes Familienunternehmen gestalte man seine Nachhaltigkeitsstrategie hierbei ganzheitlich und entwickele sie kontinuierlich weiter, so Geschäftsführer Christian Frank. „Mit der Unterzeichnung des Klimapakts bekennen wir uns zu unserer Stadt und werden am Ziel der Klimaneutralität bis 2035 in Düsseldorf aktiv mitwirken“, sagt Christian Frank. Für Klüh sei Nachhaltigkeit weit mehr als nur ein Trendthema, so Thomas Keßeler, Leiter Nachhaltigkeit, – sie sei essenzieller Bestandteil aller Unternehmensprozesse. Dabei sei klar, dass dem Thema Klimaschutz eine besonders große Bedeutung zukomme. Umso mehr freue man sich, dieses wichtige Thema nun gemeinsam mit Partnern im Kooperationsnetzwerk des Düsseldorfer Klimapakts anzugehen.

Business Partner

Klüh Service Management GmbH

Am Wehrhahn 70
40211 Düsseldorf
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.