NSC Sicherheitstechnik: Kundenausflug nach London

NSC Sicherheitstechnik: Kundenausflug nach London. Das traditionelle lange Wochenende in London, zu dem NSC Sicherheitstechnik einmal jährlich einige Kunden einlädt, fand vom 16.–1...

NSC Sicherheitstechnik: Kundenausflug nach London. Das traditionelle lange Wochenende in London, zu dem NSC Sicherheitstechnik einmal jährlich einige Kunden einlädt, fand vom 16.–18. Mai statt. Die Teilnehmer aus der Schweiz, Luxemburg und Deutschland trafen sich am Freitagmorgen auf dem Flughafen London-Stansted. Von hier aus ging es nach Gillingham/Kent, zum Sitz von Hochiki-Europe, einem der weltweit bedeutendsten Rauchmelderhersteller und Lieferant für die NSC Brandmeldesysteme. Die Produktions- und Werksbesichtigung war für die Gruppe ebenso interessant wie die Vorträge über kommende, neue Produkte.

Am Nachmittag führte der Weg weiter nach Leeds Castle, einem historischen Schloss. Das vier Sterne Hotel Crown Plaza bot den NSC-Gästen nicht nur eine luxeriöse Unterkunft, sondern, mit dem Restaurant im siebten Stockwerk, auch einen atemberaubenden Blick über das Zentrum von London.

Am Samstag wurde die Gruppe, unter der Leitung eines Guides, zu den Sehenswürdigkeiten Londons geführt: London-Eye (das 135 m hohe Riesenrad über der Themse), Themse-Schifffahrt, Big Ben, Buckingham Palace und weitere bekannte Attraktionen.

Der Sonntag konnte ebenfalls noch in dieser faszinierenden Weltstadt verbracht werden, bevor es am späten Nachmittag wieder Richtung Heimat ging. Wie auch bei den vorangegangenen Reisen waren die NSCKunden restlos begeistert von diesem beeindruckenden Wochenende.

info@nsc-sicherheit.de

Meist gelesen

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.