12.06.2017 • Produkt

Assa Abloy auf der SicherheitsExpo 2017

Auf der diesjährigen SicherheitsExpo vom 5. bis 6. Juli im MOC, München, legt Assa Abloy Sicherheitstechnik den Fokus auf die Zutrittskontrolle – mit Scala, Aperio und Cliq Go (Halle 4, Stand D 21). Ebenfalls zeigt der Sicherheitsexperte das neue und patentierte Keso Omega 8000-System.

Mit Scala hat Assa Abloy ein skalierbares Zutrittskontrollsystem entwickelt, das sich stufenlos anpasst. Es ist nahezu beliebig erweiterbar und erlaubt die Einbindung von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen. Das modulare System wächst mit den Kundenanforderungen: Scala solo ist eine 1-Tür-Lösung und damit vor allem für Privathaushalte und kleinere Objekte, wie Arztpraxen, geeignet. Für größere Unternehmen, die ohne große Eingriffe auf eine Zutrittskontrollanlage umrüsten möchten, eignet sich Scala web/web+. Wächst das Unternehmen und steigen damit die Anforderungen sowie die Zahl der Türen, entwickelt sich Scala einfach mit: Scala net erlaubt eine in ein Netzwerk integrierte Anlagenstruktur und bietet den vollen Funktionsumfang einer komplexen Zutrittskontrolllösung für jeden Einsatzbereich.

Schließanlage umrüsten mit Aperio-Komponenten
Mit Aperio lassen sich mechanische Schließsysteme kostengünstig auf eine elektronische Zutrittskontrolle umrüsten – auch an Sicherheitstüren. Dank RFID-Technologie sind keine baulichen Veränderungen rund um die Tür notwendig. Denn Aperio nutzt Funk-Technologien, um mechanische Türen auf zutrittskontrollfähige Beschläge und Zylinder umzurüsten – kabellos und günstig. Aperio basiert auf einem offenen Standard und ist somit herstellerunabhängig.

Smarte Lösung für kleine Schließanlagen
Die Cliq-Schließanlagenfamilie von Assa Abloy erhält digitalen Zuwachs: Cliq Go ist ein rein elektronisches System, das auf Präzisionsmechanik und mikroelektronischen Bausteinen der Cliq-Technologie beruht. Es wurde entwickelt, um den Anforderungen moderner Unternehmen an ihre Zutrittskontrolle zu entsprechen. Die flexible und zukunftssichere Lösung erfordert keine aufwendige Installation oder Wartung und ist für kleine Unternehmen, aber auch für private Anwender einsetzbar.

Hoher Kopierschutz der neusten Generation
Auf der Messe präsentiert Assa Abloy das neue Schließsystem Keso 8000 Omega 2, das neue Maßstäbe in der Zylindertechnologie setzt. Das patentierte System (bis 2033) ist modular aufgebaut, voll mechatronisch erweiterbar und mit einem aktiven Kopierschutz Omega2 geschützt. Durch den Aktivkopierschutz, bestehend aus integrierten beweglichen Elementen im Schlüssel, ist es nicht möglich, Standardrohlinge für Schlüsselkopien einzusetzen. Nur ein originaler Rohling kann eingeführt und gedreht werden, wenn er mechanisch oder elektronisch passt. Diese patentierte Technologie bietet maximalen Schutz bei Lockpicking-Versuchen und schützt vor illegalen Schlüsselkopien.

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
13.02.2024 • ProduktSafety

Hymer: GFK-Leitern ohne Metall

Der Wangener Steigtechnik-Hersteller Hymer hat vier GFK-Leitern im Sortiment. Die Steighilfen bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) und kommen völlig ohne Metallanteil aus. Aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften eignen sie sich besonders für Arbeiten in Bereichen mit elektrischer Spannung sowie für den Einsatz in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie.