Container nach Wunsch: Sichere und individuelle Gefahrstofflagerung

Gesetzgeber und Versicherungen drängen beim Lagern und im Umgang mit wasser­gefährdenden Stoffen auf zuverlässige, den Gesetzen entsprechende Einrichtungen. Regalcontainer werden in den meisten Fertigungsbetrieben benötigt, um umweltgefährdende und entzündbare Medien im Innen- oder Außenbereich sicher und vorschrifts­gemäß zu lagern. Mehr als 55 Jahre Erfahrung machen das Südlohner Unternehmen Bauer zu einem kompetenten Partner rund um die sichere Gefahrstofflagerung.

Bauer hat den Regalcontainer so konstruiert, dass dieser geteilt und vor Ort...
Bauer hat den Regalcontainer so konstruiert, dass dieser geteilt und vor Ort wieder zusammenmontiert werden konnte.
© Bauer GmbH

­Ein großer Vorteil von Regalcontainern besteht darin, dass diese bei Betriebs-Umplanungen ohne großen Aufwand versetzt werden können. Darüber hinaus entfällt durch den Einsatz eines vom DIBT zugelassenen Containersystems das langfristige Planen, Bauen und Einrichten eines konventionellen Gebäudes.

Die Firma Bauer aus Südlohn hat sich darauf spezialisiert, individuelle Kundenwünsche zu realisieren. In den vielen Jahren ist somit eine Vielzahl von unterschiedlichsten Regalcontainern konstruiert, gefertigt und auf Wunsch vor Ort montiert worden. Mehrfach musste ein Regalcontainer so konstruiert sein, dass dieser wegen Höhen- bzw. Transportbeschränkungen geteilt und am Aufstellungsort wieder zusammenmontiert wurde.

Ein Beispiel dafür ist ein Container, der von einem Mineralölhändler bei Bauer in Auftrag gegeben wurde (im Bild): Drei Lager­ebenen mit einer Lagerkapazität von 18 IBC 1000 x 1200 x 1200 mm oder 24 Europaletten 1200 x 800 mm bzw. 18 Chemiepaletten 1200 x 1200 mm führten transportbedingt zu einer geteilten Anlieferung und Montage vor Ort. Durch die Kombination „natürliche Belüftung“ und „Potentialausgleich“, sowie Sicherheitsabständen zu Gebäuden können auch entzündliche Stoffe gelagert werden. Die integrierte 5 mm starke WHG-Auffangwanne sichert das vorgeschriebene 10 %-ige Auffangvolumen der max. möglichen Gesamtlagermenge von 18.000 l. Die Führungsschiene der abschließbaren Schie­betore dient dabei gleichzeitig als Anfahrschutz für die Auffangwanne.

Business Partner

Logo:

Bauer GmbH

Eichendorffstr. 62
46354 Südlohn
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
22.04.2024 • TopstorySecurity

Wie man KRITIS-Gelände absichert

GIT SICHERHEIT gibt einen nochmals aktualisierten Überblick über aktuelle Herausforderungen und Lösungen beim Schutz Kritischer Infrastrukturen und zeigt auch, was Sicherheitsanbieter für den Bereich KRITIS beachten müssen.