Evva: Sicherheit für das McArthurGlen Designer-Outlet Parndorf

Zutrittskontrolle binnen sechs Wochen realisiert: 595 AirKey-Zylinder und 349 mechanische 4KS-Zylinder eingebaut. 1.787 Identmedien und Schlüssel im Einsatz.

Das McArthurGlen Designer Outlet im österreichischen Parndorf vereint rund 160 Markenpartner, darunter internationale Luxus-, Lifestyle- und Designermarken wie Aigner, Boss, Diesel, Furla oder Philipp Plein. Mit 1.900 Arbeitsplätzen ist die Shoppingmetropole der größte private Arbeitgeber des Burgenlands. Für Sicherheit sorgt Schließtechnik von Evva.

Dekorierte Schaufenster, flanierende Fashionistas, eine hippe Gastroszene sowie eine Erlebniswelt für die Kleinsten – das Designer-Outlet Parndorf bietet ein Shoppingerlebnis für die ganze Familie. Hinter den Kulissen sind zwei Themen für das Management besonders wichtig: Sicherheit, insbesondere die Einhaltung der Datenschutzstandards und Zutrittsberechtigungen. General Manager Mario ­Schwann: „Bei 160 Markenpartnern spielt die Abwicklung der Zugangsberechtigungen eine bedeutende Rolle. Sicher, flexibel, leicht zu warten und den Datenschutzanforderungen entsprechend: Das wollten wir und das konnten wir mit Hilfe von Evva verwirklichen.“ Smart und einfach – so läuft die Verwaltung der Zutrittsberechtigung für alle, auch für Lieferanten nun mit dem einfach smarten System AirKey ab.

Großprojekt in sechs Wochen realisiert
Im Herbst 2020 baute Evva binnen sechs Wochen die erforderlichen 595 AirKey-Zylinder und zusätzlich 349 mechanische 4KS-Zylinder im Designer Outlet Parndorf ein. Insgesamt wurden bisher 1.787 Identmedien und Schlüssel ausgegeben. Diese sind in mehr als 230 unterschiedliche Bereiche bzw. Benutzergruppen eingeteilt. Zwei Personen verwalten das Zutrittssystem, das den Mitarbeitenden und den Lieferanten die jeweils richtigen Türen – und nur diese – öffnet.

Susanne Wimmer, Store Managerin Boss Outlet Parndorf, schätzt AirKey besonders: „Es ist praktisch! Ich muss nur noch den Key vor das Schloss halten und die Türen, für die ich die Berechtigung habe, öffnen sich. Und damit hat sich‘s. Keine schweren Schlüsselringe, keine vergessenen Schlüssel. Ich habe stets alles im Griff.“

Mario Schwann, General Manager Designer-Outlet Parndorf ergänzt: „Mit AirKey haben wir es geschafft, dass wir hier sehr einfach und sehr rasch Zutrittsberechtigungen geben, verändern oder stornieren können. Auch die Vernetzung mit digitalen Medien oder Smartphone-Apps funktioniert einwandfrei. Das ist der richtige Weg in eine neue Zeit.“ Ein hervorragender Ruf und bereits zahlreiche ausgezeichnete und internationale AirKey-Projekte führten zur Zusammenarbeit mit Evva.

Lösung für komplexe ­Anforderungen
Die besondere Herausforderung des Projekts für Evva war die rasche Integration in das bereits bestehende Sicherheitskonzept – und das während Vollbetriebs an sechs Tagen in der Woche. Erschwerend kamen die unterschiedlichen Bauweisen bei den Türen hinzu. Die Zutrittsverantwortlichen strebten nach einer einfachen Handhabung beim Kodieren der Zugangsberechtigungen, um die nötige Flexibilität bei Personal- oder Lieferantenwechsel zu bieten – und das mit möglichst wenig Aufwand.

Schlüsselübergaben sowie eine Schlüsselverwaltung sind nun nicht mehr notwendig, sondern werden über die AirKey-Onlineverwaltung vergeben und entzogen. Mit AirKey sind diese Verwaltungsaufgaben Schnee von gestern. Daher setzen bereits viele Betreiber wie das McArthurGlen Designer-Outlet Parndorf auf AirKey und profitieren von mehr ­Sicherheit und Flexibilität.

Business Partner

Logo:

EVVA Sicherheitstechnik GmbH

Höffgeshofweg 30
47807 Krefeld
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
16.04.2024 • TopstorySecurity

Datenschutz und Expansion im DACH-Markt bei Eagle Eye Networks

Eagle Eye Networks hat sich mittlerweile in Europa mit seinen Cloud-Lösungen einen Namen gemacht. Nun expandieren sie auch in Sachen Personal, sie bauten eigens ein Rechenzentrum in Frankfurt am Main und legen großen Wert auf Cybersicherheit. Im Interview mit Lisa Holland, Redakteurin der GIT SICHERHEIT, berichtet Rishi Lodhia, Managing Director EMEA, von den diesjährigen Plänen und seinen Zukunftsvisionen – von KI bis Datenschutz.

Photo
15.03.2024 • TopstorySecurity

Elektronisches Schließsystem bei Engelbert Strauss

Engelbert Strauss ist einer der weltweit führenden Hersteller von Arbeits-, Gebrauchs- und Schutzausrüstung. Als einer der Top-5-Online-Händler in Deutschland ist Strauss seit Jahrzehnten führend im Bereich Customizing und Branding. Das Familienunternehmen mit Sitz im hessischen Main-Kinzig-Kreis bei Frankfurt beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter und produziert in 27 Ländern weltweit, mit Schwerpunkt in Südostasien. Verschiedene Standorte wurden mit einem elektronischen Schließsystem von Uhlmann & Zacher ausgestattet.

Photo
14.02.2024 • TopstorySafety

Sicherheitshelme: Integrierter Chip liefert medizinische Notfalldaten für Ersthelfer

Der Helmspezialist Schuberth erweitert die Funktionalität seiner Arbeitsschutz- und Feuerwehrhelme. Dafür integriert das Unternehmen aus Magdeburg die sogenannte Help the Helpers-Technologie (HTH) des schwedischen Safe Tech Unternehmens Twiceme in zwei Helmmodelle aus dem Bereich Arbeitsschutz und drei Helmmodelle aus dem Bereich Feuerwehr. Die Integration der HTH-Technologie ermöglicht es den Nutzern, ihre medizinischen Notfalldaten auf ihren Helm hochzuladen und dort lokal zu speichern.

Photo
15.12.2023 • TopstorySecurity

Olympia 2024: Sicherheitslage und Schutzmaßnahmen für Paris

Die Olympischen Sommerspiele 2024 sollen vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt Paris stattfinden. Die Stadt wird damit zum dritten Mal nach 1900 und 1924 die Veranstaltung ausrichten. Der in Frankreich im kommenden Jahr zu bewältigende Aufwand zur Absicherung der Spielstätten, Unterkünfte von Athleten und Begleitpersonen, aber auch  die von Besuchern aufgesuchten Sehenswürdigkeiten außerhalb der Spiele wird eine Herkules­aufgabe für alle Beteiligten darstellen.