06.03.2023 • NewsArbeitsschutzA+A

A+A: „Trends & Innovationen in der Exoskelett-Technologie“

Das digitale Eventformat Expert Talks der A+A ist von der Community hervorragend angenommen worden.

© Messe Düsseldorf/ctillmann
© Messe Düsseldorf/ctillmann

Über 400 Entscheider sowie Medienvertreter nahmen an der Premiere teil und diskutierten mit den Experten aus Forschung, Wissenschaft und Unternehmen über die aktuellen Trends in der Exoskelett-Technologie.

Der nächste Expert Talk zum Thema Gefahrstoffmanagement findet dann in Zusammenarbeit mit der BASI am 9. Mai von 10:00 bis ca. 11:30 Uhr statt. Im Juni werden in Kooperation mit German Fashion die neuesten Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit und Kreislauffähigkeit sowie die europäische Lieferkettenrichtlinie präsentiert.

Der Markt für Exoskelette wächst. Nach Einschätzung von Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan 2021 wird der Markt für Industrieexoskelette in den kommenden Jahren eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von über 40 % erleben und bis 2025 ein Marktvolumen von über 400 M$ erreichen. Die Welt dieser physischen Assistenten ist sehr vielfältig geworden. Diverse „Schmerzpunkte“ und Risikozonen werden durch Exoskelette und Softsuits entlastet oder unterstützt. Im Mittelpunkt stehen die beiden relevantesten Körperzonen für Beschwerden bei körperlicher Arbeit: Rücken und Schultern. Leichte textile Strukturen wie von Hunic, aber auch passive Exoskelett-Systeme wie von Laevo, OttoBock, Innophys, ErgoSante und Auxivo entlasten die Lendenwirbelsäule bei diversen Tätigkeiten.

Business Partner

Messe Düsseldorf GmbH

Messeplatz
40474 Düsseldorf
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.