VFDB-Jahresfachtagung 2012

Die Jahresfachtagung der VFDB (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes) wird dieses Jahr vom 21. bis zum 23. Mai im Kölner Gürzenich stattfinden.Das Programm der Tagu...

Die Jahresfachtagung der VFDB (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes) wird dieses Jahr vom 21. bis zum 23. Mai im Kölner Gürzenich stattfinden.

Das Programm der Tagung bietet wieder eine Fülle aktueller Veranstaltungen und Vorträge. Beispiele für Schwerpunkte sind Fachsitzungen zu den Themen
- Katastrophenschutz in Deutschland - Anspruch und Wirklichkeit
- Tunnelbrände
- Brandschutzbemessung nach Eurocode
- Einsätze im städtischen Schienennahverkehr
- Forschung für den Bevölkerungsschutz
- Spannungsfeld Gefahrenabwehr und Umweltschutz
- Rettungsdienst in der Feuerwehr

Nicht zuletzt wird die gastgebende Kölner Feuerwehr sich in verschiedenen Beiträgen ausführlich vorstellen. Leiter des Organisationsteams der Jahresfachtagung ist Branddirektor Georg Spangardt von der Kölner Berufsfeuerwehr.
Die Tagungsveranstaltung wird wieder durch eine umfangreiche begleitenden Fachausstellung ergänzt. Neueste Produkte und Dienstleistungen werden präsentiert.

 

 

Business Partner

Logo:

vfdb - Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.

Postfach 4967
48028 Münster
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.