Neue Ausgabe des Online-Formats: VdS-Brandschutz-Talk im April 2022

Am 29. April 2022 geht das Online-Format „VdS-BrandSchutzTalk“ des VdS-Bildungszentrums in die zweite Runde. In moderierten Talkrunden von jeweils 90 Minuten diskutieren Brandschutz-Experten über Themen, die die Branche bewegen. Sie bringen unterschiedliche Erfahrungen, Perspektiven und Standpunkte ein, so dass die Zuschauer vielseitige Einblicke in den jeweiligen Themenkomplex erhalten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder Brandschutzinteressierte kann sich ab sofort unter vds.de/talk anmelden und die Übertragung der Talks am 29. April 2022 live mitverfolgen.

Die erste Talkrunde behandelt das Thema: „Gemeinsame Infrastruktur nutzen für sicherheitsgerichtete Anlagen – warum muss jede Anlage ihr eigenes Leitungsnetz mitbringen?“

Bislang werden in der Regel separate Netzwerke für die verschiedenen sicherheitstechnischen Anwendungen - etwa Brandmeldeanlagen, Sprachalarmanlagen oder Einbruchmeldeanlagen - eingesetzt. Mit der zunehmenden Vernetzung der Komponenten via Internet (Internet-of-Things) wächst der Anspruch, auch sicherheitstechnische Anwendungen über gemeinsame Netzwerkinfrastrukturen zu betreiben.

In dieser Talkrunde werden die vorhandenen Potenziale, Lösungen und Ansätze vor dem Hintergrund der spezifischen Anforderungen und Risiken thematisch eingeordnet und beleuchtet.

Moderator ist Carsten Meißner von der Siemens AG, die geladenen Experten sind Stefan Alden, Industronic; Mathias Dietrich, Rassek & Partner Brandschutzingenieure; Marko Müller-Grübener, Detectomat und Günter Grundmann, VdS Schadenverhütung.

In der zweiten Talkrunde geht es um "Energiewende und Elektromobilität (Lithium-Batterien): Herausforderungen für den Brandschutz".

Mit den neuen Technologien, Produkten und Anwendungen ergeben sich auch neue Risiken und damit Herausforderungen für den Brandschutz. Es wird immer wieder heiß diskutiert,

  • wo und wie Geräte und Elektrofahrzeuge mit Lithium-Batterien zu laden sind,
  • wie die Ladeinfrastruktur aussehen muss,
  • wie mit Lithium-Ionen-Speichern vom Modellbau-Akku über das Pedelec und den Gabelstapler bis zum Speicherkraftwerk umzugehen ist,
  • ob und wie diese im Brandfall zu löschen sind und
  • wie man am besten mit defekten Lithium-Batterien umgeht.

In dieser Talkrunde werden Experten die Probleme und Herausforderungen, Erfahrungen und Lösungsansätze aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und diskutieren.

Moderator ist Marco van Lier, GDV e.V. Zu Gast sind die Experten Lutz Erbe, VGH Versicherungen; Dr. Rolf-Dieter Erbe, Berliner Feuerwehr; Volker Krug, Siemens und Jess Millner, BSB Kopenhagen.
 

VdS-BrandSchutzTage 2022 am 7. und 8.12.2022
Das neue Talkformat hilft, die Zeit bis zu den nächsten VdS-BrandSchutzTagen am 7./8. Dezember 2022 in Köln zu überbrücken. Sie werden wieder das vollständige Programm aus Fachmesse, Themenforen und Fachtagungen bieten.

Online und kostenlos: der VdS-BrandSchutzTalk am 29. April 2022. (Bild: VdS)
Online und kostenlos: der VdS-BrandSchutzTalk am 29. April 2022. (Bild: VdS)

Business Partner

VdS Schadenverhütung GmbH

Amsterdamer Str. 174
50735 Köln
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.