BDGW: Überfall zwecklos – Beute für Täter nicht nutzbar

Wie die BDGW Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste mitteilt, wurde Anfang Februar in Berlin erneut ein Sicherheitsmitarbeiter eines Geld- und Wertdienstleisters überfallen – ihm wurde vor einem Supermarkt eine gesicherte Geldkassette geraubt

. Solche Überfälle seien schlicht sinnlos, da die Beute für die Täter nach dem gewaltsamen Öffnen der Kassette nicht mehr nutzbar ist, so BDGW Hauptgeschäftsführer Florian Graf. Das Geld werde in Behältnissen mit einem intelligenten Banknoten-Neutralisationssystem gesichert transportiert und bei einer gewaltsamen Wegnahme vollständig unbrauchbar gemacht. Die Technologie komme seit Längerem und verstärkt zum Einsatz und führe, neben der dauerhaften Einfärbung/Vernichtung der Banknoten, zu einem erhöhten Risiko für die Täter. Zum enorm hohen Risiko eines Raubüberfalls komme für die Täter auch noch eine unbrauchbare Beute.

Virtuelle Messe und Konferenz in Sachen Sicherheit. Jetzt wieder für die...
Virtuelle Messe und Konferenz in Sachen Sicherheit. Jetzt wieder für die nächsten WIN>DAYS anmelden - auf www.WileyIndustryDays.com --- Virtual fair and conference for Safety and Security. Register already for WIN>DAYS 2022 on www.WileyIndustryDays.com

Business Partner

BDGW - Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste

Am Weidenring 56
61352 Bad Homburg
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.