Heute schon an die Schließtechnik von Morgen denken

Mit der zunehmenden Verbreitung digitaler Technologien für energieoptimiertes Gebäudemanagement oder im Industriebereich zeichnet sich immer deutlicher ab, dass nicht nur die Cybersecurity, sondern auch die physische Sicherheit mit dieser Entwicklung Schritt halten muss.

Assa Abloy SSNL 20.06.2023 1

 

Bereits heute – und keineswegs nur in kritischen Infrastrukturen – gilt es Serverräume, Produktionsanlagen oder Entwicklungsabteilungen und deren sensible Daten wirkungsvoll gegen Diebstahl, Sabotage oder intelligente Angriffe zu schützen. Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch der Schutz von kulturgutbewahrenden Einrichtungen wie Archiven, Bibliotheken oder Museen, die nicht nur materielle, sondern auch identitätsstiftende Werte beherbergen.

Steigen Anzahl und Komplexität der zu verwaltenden Autorisierungen und sollen Zutritte zudem stets nachvollziehbar sein, stoßen vor allem mechanische Schließanlagen schnell an ihre Grenzen. Dass in Deutschland immer noch überdurchschnittlich viele Gebäude damit ausgestattet sind, liegt an den Anschaffungskosten, die auf den ersten Blick attraktiver als die ihrer elektronischen Pendants erscheinen. Gebäudebetreiber sind jedoch gut beraten, bei Modernisierungsprojekten auch die langfristigen Aspekte einzukalkulieren. Denn bereits nach wenigen Jahren machen sich die elektronischen Schließanlagen durch ihren deutlich niedrigeren Wartungs- und Verwaltungsaufwand bezahlt.

Zusätzlich zu dem hohen Schutz gegen Manipulation punkten elektronische Systeme wie beispielsweise eCliq der Marke Ikon durch ihre flexiblen und skalierbaren Einsatzmöglichkeiten sowie ein unkompliziertes Handling. So lassen sich Zutrittsrechte mittels digitaler Verwaltungsmöglichkeiten im Handumdrehen und ganz ohne Zylindertausch vergeben oder entziehen.

Bei der Planung und Durchführung von Schließanlagenprojekten können Sicherheits- und Gebäudeverantwortliche zudem auf die Unterstützung ausgewiesener Experten zählen, die auch bei anspruchsvollen Objekten die optimale Lösung finden.

Warum die Entscheidung für eine elektronische Schließanlage immer auch ein Investment in die Zukunft ist, erfahren Sie im Assa Abloy Whitepaper „Elektronische Schließanlagen – Eine Investition in die Zukunft“.

Business Partner

Logo:

ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Attilastraße 61-67
12105 Berlin
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.