Euchner: Beleuchtungskonzept spart Energie

Sicherheitstechnik-Spezialist Euchner hat die Beleuchtung in seinem zweistöckigen Logistikgebäude modernisiert. Damit kann das Unternehmen den Energieverbrauch fast halbieren und 10,2 Tonnen CO2 einsparen.

Neues Beleuchtungskonzept für Logistikhalle von Euchner spart Energie. Bild:...
Neues Beleuchtungskonzept für Logistikhalle von Euchner spart Energie. Bild: Euchner/Wolfram Scheible

Umweltschutz und der bewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen, die Senkung des Energieverbrauchs sowie der Einsatz schadstoffarmer Materialien sind Bestandteile der Unternehmensphilosophie von Euchner. Das Unternehmen setzt diese Werte kontinuierlich an seinen Produktionsstandorten um. Deshalb erhielt eine der Logistikhallen jüngst ein neues Lichtsystem: Die alten Leuchtstoffröhren wurden durch moderne LEDs ersetzt und eine optimierte Lichtsteuerung installiert. Damit reduziere das Unternehmen seinen jährlichen Energieverbrauch im Gebäude um etwa 27.700 Kilowattstunden und spare 10,2 Tonnen CO2 pro Jahr, so Lorenz Fohmann, der bei Euchner für Gebäudetechnik und Energiemanagement zuständig ist. Das entspreche einem CO2-Equivalent von 20 Flügen von Frankfurt am Main nach Mallorca und zurück oder 1,3 Erdumrundungen mit dem Auto.

Das zweistöckige Logistikgebäude in Leinfelden mit fast 3.000 Quadratmetern Nutzfläche bot großes Einsparpotenzial. Hier steht ein automatisiertes Kleinteilelager mit einer Kapazität von über 14.000 Behältern, in dem die Sicherheitsschalter und andere Produkte auf ihren Versand in die ganze Welt warten. Das Unternehmen arbeitet im Zweischichtbetrieb, und die kleinen Fensterflächen lassen nur wenig Licht in die Räume. Deshalb brannte das Licht viele Stunden am Tag. Im ersten Schritt sei der tatsächliche Lichtbedarf berechnet und die Ausleuchtung der einzelnen Bereiche optimiert worden, so Lorenz Fohmann. Das führte zu einem überraschenden Ergebnis: Die Zahl der Lampen konnte halbiert werden und trotzdem habe man eine bessere Ausleuchtung als vorher gehabt. Gleichzeitig könne etwa 43 Prozent Energie eingespart werden.

Die neuen Leuchten seien zudem deutlich effizienter, was sich auch in der flächenbezogenen Beleuchtungsleistung zeige. Hier liege man mit einem sehr guten Kennwert von 4,4 Watt pro Quadratmeter deutlich unter dem Durchschnittswert von 9 Watt pro Quadratmeter eines vergleichbaren Gebäudes, so Lorenz Frohmann.

 

WinDays 2023

Business Partner

Logo:

EUCHNER GmbH + Co. KG

Kohlhammerstraße 16
Leinfelden 70771
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.