BVSW erweitert seinen Beirat

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) begrüßt zwei neue Mitglieder in seinem Beirat: Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer, ehemaliger Landespolizeipräsident in Bayern, und Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter bei der Deutschen Bahn AG, werden den BVSW beratend zur Seite stehen.

Mit den beiden neuen Beiratsmitgliedern erweitere der Verband das Gremium um zwei erfahrene Experten, die sowohl in der Politik sowie in der Wirtschaft bestens vernetzt sind, so Caroline Eder, Geschäftsführerin beim BVSW. Vor dem Hintergrund der anstehenden Projekte, wie beispielsweise dem zu schaffenden Sicherheitsdienstleistungsgesetz, aber auch der zunehmend komplexeren Sicherheitslage, freue man sich, dass Prof. Dr. Schmidbauer und Klaus-Dieter Josel ihre Kenntnisse beim BVSW einbringen werden.

Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer stand über neun Jahre an der Spitze der bayerischen Polizei. Während dieser Zeit hat er die Polizei entscheidend mitgeprägt und einen wichtigen Beitrag zur anhaltend guten Sicherheitslage in Bayern geleistet. Einschneidende Ereignisse wie die Terroranschläge im Münchner Olympia-Einkaufszentrum, zahlreiche Großeinsätze sowie die Corona-Pandemie prägten seine Amtszeit. Sein Know-how ist auch außerhalb der bayerischen Landesgrenzen gefragt: Seit 2019 ist Wilhelm Schmidbauer Vorsitzender des Arbeitskreises II der Innenministerkonferenz, dem Gremium der Polizeichefs der Länder und des Bundes.

Klaus-Dieter Josel ist Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG, bei der er seit 1990 in unterschiedlichen Leitungsfunktionen tätig ist. In dieser Zeit hat er zahlreiche Infrastrukturprojekte umgesetzt und ist mit den damit verbundenen Sicherheitsherausforderungen bestens vertraut. Vor dem Hintergrund der Klima- und Energiekrise wird insbesondere sein herausragendes Know-how beim Planungsdialog mit den Bürgern zunehmend gefragt sein. Mit den beiden Neuzugängen umfasst der Beirat jetzt insgesamt sechs Mitglieder: Neben Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer und Klaus-Dieter Josel gehören zu dem Beratergremium Waldemar Kindler, Landespolizeipräsident in Bayern a. D., Robert Heimberger, Präsident des Bayerischen Landeskriminalamtes a. D., Heinrich Weiss, ehemaliger BVSW Geschäftsführer, und Johann Berger, Brigadegeneral a. D. und Deutscher Stellvertretender Direktor des Marshall-Centers in Berchtesgaden a. D.

Business Partner

BVSW Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V.

Albrechtstr. 14
80636 München
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
30.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für Sicherheitsgewerbe in Sachsen

Die Tarifvertragsparteien BDSW und GÖD haben sich auf einen neuen Tarifvertrag, mit einer zweijährigen Laufzeit und zwei Erhöhungsschritten, für die rund 14.000 Beschäftigten der sächsischen Sicherheitsunternehmen verständigt.

Photo
19.01.2024 • News

Neuer Tarifvertrag für private Sicherheitskräfte in Hamburg

Am 18.01.24 einigten sich die Tarifvertragsparteien BDSW und ver.di für die rund 9.000 privaten Sicherheitskräfte in Hamburg auf einen neuen Tarifvertrag. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren und sieht zwei Erhöhungsschritte der Stundengrundlöhne vor.

Photo
23.02.2024 • News

Tarifverhandlungen Luftsicherheit 2024: Verbessertes Angebot in 5. Verhandlungsrunde

In der 5. Verhandlungsrunde am 22. Februar 2024 hat der Arbeitgeberverband BDLS sein Angebot für eine Tarifeinigung für die rund 25.000 Beschäftigten in der Luft- und Flughafensicherheit erneut verbessert. Die Gewerkschaften lehnen die schrittweise Anhebung der Stundenlöhne um 2,70 EUR innerhalb von 13 Monaten als unzureichend ab.