13.01.2023 • TopstoryGSTVAVideoanalyseVideosysteme

GIT System Test Video Analytics & Perimeter Protection

Der GIT System Test Video Analytics (GSTVA) wird 2023 wieder stattfinden. Mit der neuen Testreihe GIT System Test Perimeterschutz (GSTPP) wird der Testumfang erweitert.

In der September-Ausgabe der GIT SICHERHEIT haben wir die Ergebnisse des ersten „GIT System Test Video Analytics“ (GSTVA) veröffentlicht. Dieser wurde im April 2022 durchgeführt. Elf leistungsfähige, aktuell verfügbare Systeme wurden intensiven Testszenarien unter­zogen, die wir gemeinsam mit dem Sachverständigenbüro Markus Piendl und dem Systemhaus i-Alarmsysteme entwickelt haben.
 

GIT System Test Video Analytics im April 2022

Für den ersten GSTVA wurden die Einbruchstests in verschiedene Szenarien und Szenariogruppen unterteilt. Es wurde zwischen verschiedenen Bewegungsarten variiert, d. h. es wurde mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Winkeln und Rhythmen angegriffen. In weiteren Varianten wurden unterschiedliche Bekleidungs- und Tarnungsarten verwendet, die separat ausgewertet wurden, und es wurden sowohl Tag- als auch Nachttests durchgeführt. In einigen Testszenarien wurden die Videoanalysesysteme z. B. durch den Einsatz von Pyrotechnik destabilisiert.


GSTVA 2023: Erweiterung um Systeme zum Perimeterschutz

Eines der Ergebnisse der ersten Testreihe war, dass die Auflösung, die Bildqualität und die Low-Light-Darstellung aller getesteten Systeme zwar inzwischen durchweg auf einem sehr hohen Niveau liegen, es aber durchaus noch Verbesserungspotenzial bei der Videoanalyse gibt. So könnte z. B. die Leistung einiger Systeme bei komplexen Tarnungen und Bewegungsarten verbessert werden. Auch mit einer besseren Systemabstimmung auf die örtlichen Gegebenheiten und verfeinerten Algorithmen, die auf anspruchsvollere Szenarien abgestimmt sind, kann die Leistung verbessert werden. Um anderen Anbietern die Möglichkeit zu geben, an dem Test teilzunehmen und neue oder verbesserte Systeme einzubeziehen, werden wir im Sommer 2023 den zweiten GIT System Test Video Analytics mit denselben Szenarien starten, die wir im ersten Test verwendet haben. Darüber hinaus werden weitere Tests von Systemen zum Perimeterschutz in anderen Produktgruppen eine gute Grundlage für Sicherheitsentscheider liefern.


GIT System Test Perimeter Protection (GSTPP): Zusätzliche Testreihe mit Radar-, PIR- und LiDAR-Systemen

Um über die Videoanalyse hinaus weitere wertvolle Informationen über die besten Techniken beim Perimeterschutz zu liefern, werden wir den Testumfang erweitern und zusätzlich zu den Videosystemen auch Radar-, PIR- und LiDAR-Systeme in einer neuen Testreihe, dem GIT System Test Perimeterschutz GSTPP, testen.

Wir sind bereits in engem Kontakt mit verschiedenen Anbietern bezüglich der Tests im Sommer 2023. Falls Sie Vertreter eines Anbieters sind, der Systeme für den Perimeterschutz herstellt, und an den Tests teilnehmen möchten, lassen Sie es uns bitte über GIT-GS@wiley.com wissen. 

 

 

Meist gelesen

Photo
07.05.2024 • TopstorySecurity

Wilka: Sichere Zutrittsverwaltung per App

Nie wieder den Schlüssel für die vermietete Ferienwohnung verschicken oder bei Nachbarn hinterlegen müssen: Heute lassen sich Zutrittszeiten bequem und minutengenau definieren und beispielsweise anreisenden Gästen oder Dienstleistern wie Handwerkern und Reinigungskräften bequem per App mitteilen. Möglich macht dies easySmart, die neue cloud­basierte Zutrittslösung von Wilka. Nutzer benötigen nur noch eine App, um eine Tür zu öffnen. Näheres ließen wir uns von Wilka-Produktmanager Elektronik Eric Nicolas erläutern.

Photo
11.03.2024 • TopstorySafety

Die Zukunft der Gefahrstofflagerung

„Cemo“ dieser Name steht seit über 60 Jahren für sicheres Lagern, Fördern und Dosieren. Doch gerade in der Gefahrstofflagerung ist durch den massiven Einsatz von Lithium-Akkus in praktisch allen Wirtschaftsbereichen vieles in den vergangenen Jahren in Bewegung geraten. Zugleich mangelt es gegenwärtig an einer übergreifenden und verbindlichen Norm, wenn es z. B. um die Prüfanforderungen für feuerwiderstandfähige Lagerschränke für abnehmbare Lithium-Ionen-Batterien geht. Ein Umstand, der nicht zuletzt auf Verbraucherseite für viel Unsicherheit sorgt. Daher hat GIT SICHERHEIT Eberhard Manz, Managing Director und Geschäftsführer, sowie Jonas Sigle, Produktentwickler bei Cemo zum Interview gebeten.