Sicherheitslösungen für den Schienenverkehr

Umweltbewusstsein, Urbanisierung und der zunehmende Bedarf an nachhaltigen Mobilitäts­lösungen lassen ein Wachstum des Schienenverkehrs erwarten. Für steigende Fahrgastzahlen und zunehmenden Güterverkehr werden integrierte Lösungen benötigt – für mehr Effizienz des Schienenverkehrs, zur Gewährleistung der ­Sicherheit und zur Entlastung des Personals. Dabei helfen effektive Echtzeit-Benachrichtigungen durch Lösungen von Eizo.

Mit den IP-Decoder-Lösungen von Eizo lässt sich Alert-to-Action individuell...
Mit den IP-Decoder-Lösungen von Eizo lässt sich Alert-to-Action individuell an die jeweilige Umgebung anpassen. Bild: Eizo

In stark frequentierten U-Bahnhöfen und an großen Verkehrsknotenpunkten müssen im Kontrollraum mehrere Schlüsselbereiche gleichzeitig im Blick behalten werden – zum Beispiel Fahrkartenverkaufsbereiche, Bahnsteige oder Frachtbereiche. Die große Menge an Bildinformationen erfordert Hinweismeldungen in Echtzeit, um die Menschenmengen und den Fahrgaststrom besser zu steuern, gefährliche Situationen zu vermeiden und die Untersuchung von Vorfällen zu erleichtern.

Die IP-Decoder-Lösungen von Eizo unterstützen mit der Alert-to-Action-Funktion eine flexible Integration in Sicherheits-, Lebensrettungs- und Zugangskontrollsysteme. Das bedeutet, dass der IP-Decoder-Monitor und die IP-Decoder-Box selbst als Zwei-Wege-Kommunikationsgeräte dienen und bei bestimmten Ereignissen Warnsignale direkt an das Personal senden können.

WIN>DAYS 2022 - virtuelle Kongressmesse für Safety und Security. 15.-17. Februar 2022


IP-Kamerasysteme mit Videoanalyse können diese Ereignisse ermitteln. Sie können beispielsweise dafür eingesetzt werden, Überfüllung, Herumtreiben, Schwarzfahren und Personen, die sich in die falsche Richtung bewegen, zu erkennen. Dies hilft dem Sicherheitspersonal dabei, Handlungsbedarf zu erkennen.

Die IP-Decoder-Lösungen können so programmiert werden, dass sie als Warnung automatisch die Bildanzeige vergrößern, visuelle Alarme wie eine Textnachricht oder einen farbigen Rahmen anzeigen. Betriebsunterbrechungen – insbesondere bei hohem Fahrgastaufkommen – werden so minimiert.

Alert-to-Action kann auch dazu verwendet werden, auf Videoanalysen zu reagieren, die die Erkennung von unbeaufsichtigten Gepäckstücken sowie verdächtigen Objekten oder Personen ermöglichen. So kann das Sicherheitspersonal auf potenziell bedrohliche Situationen reagieren, bevor sie eskalieren – oder es kann die Polizei gezielt unterstützen.

Visuelle Alarme über Hindernisse auf Gleisen
Menschen, Tiere oder Fahrzeuge auf Gleisen oder Bahnübergängen können den Zugverkehr behindern. Das ist eine Gefahr für die Beteiligten und stört den Bahnbetrieb. Echtzeitmeldungen ermöglichen es Betreibern, die Sicherheit zu gewährleisten und bestmöglichen Service für die Fahrgäste zu bieten.

Mit Alert-to-Action lassen sich Betriebszentralen auf Hindernisse wie Personen, Tiere oder Fahrzeuge aufmerksam machen, die sich an Weichen, Bahnübergängen, Tunneln oder anderen Risikobereichen befinden. Meldet die Objekterkennung ein Ereignis an die IP-Decoder-Lösung von Eizo, zeigt diese mittels Alert-to-Action eine Meldung oder einen anderen visuellen Hinweis sofort auf dem Bildschirm.

Objekterkennungssysteme und Alert-to-Action können auch eingesetzt werden, um vor umgestürzten Bäumen, Felsen und ähnlichem im Fahrweg zu warnen. So besteht die Möglichkeit, das Problem aus der Ferne visuell zu überprüfen, bevor Personal zum Ort des Geschehens geschickt wird. Dies spart Aufwand und Ressourcen im Falle eines fälschlich ausgelösten Alarms.

Sichtbarkeit in unbesetzten ­Bereichen
Die Bahninfrastruktur besteht aus einem großen Netz von Betriebsbüros, Bahnhofsterminals und Bahnsteigen, Wartungseinrichtungen, Lagerbereichen und Depots. Diese Schlüsselbereiche jederzeit im Auge zu behalten, stellt gerade bei limitiertem Personaleinsatz eine Herausforderung dar. Integrierte visuelle Systeme unterstützen Betreiber, Wartungs- und Sicherheitsteams dabei.

Durch die Integration in das lokale Zugangskontrollsystem können die IP-Decoder-Lösungen von Eizo eine aktive Rolle beim Schutz von Einrichtungen übernehmen. Mit der Alert-to-Action-Funktion zeigt der Monitor an, wenn die Objekteerkennung meldet, dass eine unbefugte Person einen gesperrten Bereich wie Zugdepots und Frachtbereiche betritt. Eine Überwachungskamera kann beispielsweise mit Hilfe der Bewegungserkennung einen Alarm an den Monitor senden, der automatisch das Layout ändert oder einen visuellen Hinweis auf dem Bildschirm anzeigt, um das Personal sofort zu benachrichtigen.

WIN>DAYS 2022 - virtuelle Kongressmesse für Safety und Security. 15.-17. Februar 2022


Anpassbare Reaktion  
Die Web-API der IP-Decoder-Lösungen von Eizo unterstützt die kundenspezifische Integration mit den lokalen Sicherheitssystemen und -geräten, um die Kommunikation mit und die Reaktion auf Alarme über das Netzwerk zu ermöglichen. Wenn ein Ereignis eintritt und ein Alarm von IP-Kameras, Zutrittskontroll-, Gefahrenmelde-, VMS- oder anderen Systemen gesendet wird, reagiert die Lösung mit einer vordefinierten Aktion, wie z. B. Layoutanpassung, Anzeige von Meldungen, Audioaktivierung, Kamera­anpassung oder Maskierung.

Die Implementierung eines intelligenten visuellen Kommunikationssystems in den Arbeitsablauf ist ein Schritt in Richtung Zukunfts­sicherheit von Sicherheitssystemen mit einer großen Menge an Informationen, die das Sicherheitspersonal und das Bahnpersonal täglich verwalten müssen. Die Optimierung des Sicherheits- und Überwachungssystems mit intelligenter Ereignisreaktion stellt sicher, dass die Betreiber von Verkehrsdiensten ihren Kunden und Mitarbeitern eine sichere und effizient funktionierende Umgebung bieten können.

Business Partner

Logo:

Eizo Europe GmbH

Belgrader Straße 2
41069 Mönchengladbach
Deutschland

Kontakt zum Business Partner







Meist gelesen

Photo
07.05.2024 • TopstorySecurity

Wilka: Sichere Zutrittsverwaltung per App

Nie wieder den Schlüssel für die vermietete Ferienwohnung verschicken oder bei Nachbarn hinterlegen müssen: Heute lassen sich Zutrittszeiten bequem und minutengenau definieren und beispielsweise anreisenden Gästen oder Dienstleistern wie Handwerkern und Reinigungskräften bequem per App mitteilen. Möglich macht dies easySmart, die neue cloud­basierte Zutrittslösung von Wilka. Nutzer benötigen nur noch eine App, um eine Tür zu öffnen. Näheres ließen wir uns von Wilka-Produktmanager Elektronik Eric Nicolas erläutern.